Tagungsankündigung:

‚Zukünfte gestalten –
Kinder und Jugendliche im FabLab‘

20. & 21. MÄRZ 2023 an der UNIVERSITÄT BREMEN 

Zum Hintergrund der Tagung

FabLabs eignen sich als außerschulische Lernorte für das Arbeiten mit digitalen Technologien. Von dieser Annahme beflügelt, wurden im Rahmen des BMBF-geförderten Verbundprojekts Projekts FaBuLoUS (FabLabs als Bildungs- und Lernorte zur Unterstützung von Schulen, 2020-2023) Angebote von FabLabs für Schulen entwickelt und erprobt. Umgesetzt wurden diese für Themenbereiche aus Sachunterricht/ Sachbildung, Ästhetik, Gesellschaftswissenschaften und Informatischer Bildung im FabLab Bremen. Im Forschungsprojekt wurden in mehreren Zyklen begleitend Gelingensbedingungen der Kooperation zwischen Schulen und FabLabs erforscht. 

Mit der Tagung ZUKÜNFTE GESTALTEN – KINDER UND JUGENDLICHE IM FABLAB laden wir Sie ein, mit uns über Erkenntnisse aus dem Projekt zu diskutieren und über offene Fragen ins Gespräch zu kommen.


Das Anmeldeformular finden Sie hier!

Hinweis zur Anmeldung: Es ist möglich, nur an einzelnen Programmpunkten teilzunehmen. Insbesondere finden das World Café und das offene Werkstattgespräch an den Nachmittagen statt, um interessierten Personen aus der Schulpraxis eine Teilnahme zu erleichtern. 


Vorläufiges Programm


Kontakt: Dr.’in Linya Coers – fabul@uni-bremen.de